24. Dezember – Xmas

24. Dezember 2014 | von Eva in Wein-Adventskalender von A-Z

Um es vorweg zu sagen: In der deutschen Sprache gehören gemeinsam und einsam schon vom Wort her zusammen. Der Heilige Abend bringt nicht von selber Gemeinschaft hervor und Wohlbefinden. Ob als Single vor dem Tannenzweig oder als Familie vor dem Weihnachtsbaum: Jeder ist allein. Jeder sehnt sich danach, verstanden und geliebt zu werden, zu verstehen und zu lieben. Und jeder erfährt darin tiefste Enttäuschungen. Darum gehört zum Zweig und zum Baum das Holz, aus dem Krippe und Kreuz gemacht sind. Darin und darauf ist ein Mensch. Dieser „holde Knabe“ wird aufs lockige Haar die Dornenkrone gedrückt bekommen. Am Ende gibt es ein Osterlachen, das Christen bis heute an sich nicht verzweifeln lässt, sondern sie zum Singen bringt: Allein und in Gemeinschaft, wissend, dass keine Einsamkeit so dunkel ist, dass Gott darin nicht wohnen könnte.

HEUTE ist ein Tag, an dem ich angekommen bin und auch zufrieden sein darf. Viel habe ich geleistet, wollte es allem und allen Recht machen. Auch wenn es nicht immer erkannt und gesehen wird: ich darf zufrieden sein und genießen.

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

, or