Weinlese und Natur Pur

4. Oktober 2015 | von Eva in Allgemein

Weissburgunder, Chardonnay und Grauburgunder wurden letzte Woche komplett und bei einigen Rieslingweinbergen die edelfaulen Trauben gelesen. Das gab die ersten Rekordergebnisse mit 110 Grad Öchsle und 14 Promille Säure. Bei einem PH Wert von 0,28 gibt das einen „rassigen“ Wein, der nicht ganz durchgären sollte, da sonst der Alkohol zu hoch wäre. Aber mit einer guten Portion Restsüße wird die Säure darin richtig Spaß machen und vor allen Dingen für Langlebigkeit des Weines sorgen….

Mich haben, wie schon beschrieben, die Vorbereitungen zu Natur Pur ziemlich in Atem gehalten. Zwei Abende lang kochte ich das Wildschweingulasch, kaufte tagsüber ein, organisierte das Drumherum, schrieb die Preislisten und Hinweisschilder usw, usw…  Das Wetter war ideal an diesem Tag und die Besucher strömten in Scharen. Unser Weinstand lief auch gewohnt gut, doch leider wollten die Besucher so gar keinen Wurstsalat essen… Kurz, wir haben nun reichlich davon übrig und unsere Erntemannschaft freut sich über die unerwartete Ergänzung ihrer Mittags-Brotzeit…

Super erfolgreich dagegen war der Türöffnertag, zu dem die Sendung mit der Maus aufgerufen hatte und an dem wir uns spontan beteiligten, weil die Sendung mit der Maus eine der besten Sendungen im Fernsehen überhaupt ist. Wir öffneten die Tür zu Urbans Brieftaubenschlag und es kamen ca. 30 Kinder und 20 Erwachsene um alles zum Thema Brieftauben zu erfahren. Sobald mit Herrmann Heibel ein paar Fotos schickt, werde ich diese hier noch ergänzen. Und wer den Termin verpaßt hat, darf uns jederzeit gerne ansprechen. Urban erzählt sehr gerne von seiner zweiten großen Leidenschaft neben dem Wein…

Unsere bayrisch-hamburgerisch-schweizerische „Privatlesemannschaft“ ist am Wochenende leider wieder in die diversen Richtungen nach Hause gefahren. Es war eine wunderbare, arbeitsreiche aber genauso vergnüglich wie genußreiche erste Weinlesewoche. So kann es weitergehen!

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

, or