Der Tag danach

19. Oktober 2014 | von Eva in Allgemein

Irgendwas fehlt uns heute…. Bin ich etwas naiv oder einfach nur hochmotiviert? Mir hat die Erntezeit jedenfalls Spaß gemacht! Ich bin eben ein praktisch und handwerklich veranlagter Mensch und so eine Ernte ist einfach „greifbar“. Man sieht was man tut und man erntet was man verdient. Auch wenn das Wetter einen Strich durch die Endabrechnung gemacht hat, so haben wir doch, im Vergleich zum Durchschnittswinzer sehr gute und gesunde Qualitäten geerntet und auch die Menge stimmt. Im nächsten Jahr werden wir etwas mehr auf die Großwetterlage achten und lieber etwas früher, aber dafür gesund ernten. Und vielleicht machen wir es im 3. Jahr dann wieder anders, weil wir feststellen, dass überreife Trauben sehr gute und aromatische Weine entstehen lassen. Wer weiß…

Es ist und bleibt alles sehr spannend und ich bin jeden Tag wieder erneut dankbar, dass ich das erleben darf – auch wenn es anstrengend ist.

Apropos, heute haben wir uns einen fast freien Tag gegönnt. Bei Beate und Engelbert (der sich gestern mit der Flex fast den großen Zeh abgefräst hat) in Simmertal hat die Freie Wählergemeinde zur Wurst-Wanderung eingeladen. 10km Wanderweg unterbrochen von 5 Jausenstationen an denen es mal Bratwurst, mal Hausmacher Wurst, mal Wurstsuppe usw. gab. Und das ganze bei richtig „goldenem“ Herbstwetter, so wie wir es die vergangenen 14 Tagen gebraucht hätten…  Aber morgen soll es schon wieder regnen…

 

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

, or